Skip to main content

Baumfällarbeiten am Regenrückhaltebecken in Sprockhövel

Baumfällarbeiten sind eine wichtige pflegerische Garten-Landschaftsbau Maßnahme an Regenrückhaltebecken. Mit Holzgreifern werden die Bäume schonend, schnell und sicher aus dem Gehölz entfernt, wie hier in Sprockhövel im Februar 22. So sind die Uferbereiche im Bereich des Regenrückhaltebeckenes für das kommende Frühjahr gesichert. Noch bis Ende Februar erlaubt das Bundesnaturschutzgesetz den intensiven Rückschnitt von Gehölzen.

Pflege des Regenrückhaltebeckens der Stadt Bochum

Für den Erhalt ihrer Funktion müssen Regenrückhaltebecken kontinuierlich gepflegt werden. Deshalb führte die Firma Vignold nach zwei Jahren erneut die bewährte Pflege des Regenrückhaltebeckens der Stadt Bochum durch.

Zum Einsatz kam unser Amphibienfahrzeug, dass vom 02.-03. Februar das Schilf mähte und die Abflusswege neu ausbaggerte. So kann bei den nächsten Regenfällen, das Wasser wieder ungehindert zu- und abfließen.

Vignold GmbH & Co KG - Partnerfirma im ZEELINK Projekt

Die 216 km lange Fernleitung ZEELINK sowie ihre Anlagen gingen am 6. Mai 2021 in Betrieb. Eines der größten Infrastrukturprojekte Deutschlands der letzten Jahre, mit einem Investitionsvolumen von 695 Mio. Euro, wurde im geplanten Zeit- und Finanzrahmen fertiggestellt. Die Bauzeit betrug knapp zwei Jahre. ZEELINK ist das größte Einzelprojekt in den Netzentwicklungsplänen Gas von 2015 und 2016. ZEELINK ist notwendig, um die rechtzeitige und reibungslose Umstellung von L- auf H-Gas für rund fünf Millionen Haushalts-, Gewerbe- und Industriekunden in Nordrhein-Westfalen (NRW) und darüber hinaus zu gewährleisten.

Wir sind stolz, dass wir im Projekt als Partnerfirma mitgewirkt haben. Mit unseren Rekultivierungsmaßnahmen im Verlauf des Jahres 2021 konnten wertvolle Gewässer- und Landschaftsstrukturen erhalten und neue Lebensräume geschafft werden.

Hochwasserkatastrophe: Unser Amphibienfahrzeug im Einsatz auf der Wuppertalsperre

Das Juli-Hochwasser in der 28. Kalenderwoche hat zu gefährlichen Ansammlungen von Treibgut und Öl aus Privathaushalten und Betrieben an der Wuppertalsperre geführt. Unser Amphibienfahrzeug entfernt seit dem 19. Juli 2021 erfolgreich das Treibgut aus den Ansammlungen, um eine störungsfreie Aufnahme des Umwelt belastenden Öls für einen Ölabscheider zu ermöglichen. Die Arbeiten werden noch länger andauern.

Eine Ausbreitung des Ölteppichs wird mit Hilfe von Ölsperren verhindert. Die Wuppertalsperre ist aufgrund dessen für Freizeitaktivitäten gesperrt, bis die Analysen des Umweltbundesamtes eine Einschätzung der Belastungen für Mensch und Gewässer ermöglichen. Erste Analysen ergaben, das zumindest für die Arbeitenden keine Gefährdung vom Ölteppich ausgeht.

Für das Video in der Lokalzeit Köln, klicken Sie hier.

Unser aktuelles Video zur Entschlammung von Regenrückhalte- und Klärbecken

März 2021: Entschlammung des Löschteiches in Gescher

Mit Frühlingsanfang zeigte die Entschlammung mit unserem Amphibienfahrzeug ihre Stärken. Auf freier Fläche wurde ein Bereich speziell für einen Geo-Tube so vorbereitet, dass sowohl die Entwässerung als auch die Abtrocknung vor Ort erfolgt. Der mit biologisch abbaubaren Flockungsmitteln versetzte Schlamm entwässerte direkt vor Ort und das geklärte Wasser konnte sofort dem Löschteich zurückgeführt werden.

Sanierung des Regenrückhaltebeckens in Windeck

Ende Februar 2021 wurde das Regenrückhaltebekcen in Windeck grundlegend saniert. Wir die Drohenaufnahmen aus dem Vorjahr zeigen, hatte die Natur das Becken fast vollständig zugewuchert und in seiner wichtigen Funktion massiv beinträchtigt.

In einem ersten Schritte wurde der Bewuchs an der Begrenzung des Beckens vollständig zurückgeschnitten. Im zweiten Schritt konnte unser Amphibienfahrzeug Schilf und Weiden im Becken grundlegend mähen und abtransportieren. Herausfordern waren insbesondere die großen Nester, die sich aus Baum- und Strauchteilen gebildet hatten. In einem dritten Schritt wird nun ein Schlammprofil als Vorbereitung für eine Entschlammung erstellt.

Frischer Schnitt zur Öffnung des Golfplatzes in Essen

Pünktlich zur Öffnung der Golfplätze nach dem Corona Lockdown bekam das Wasserhindernis der Golfriege ETUF in Essen am 22. Februar 21 einen frischen Schilf-Schnitt.

Wir freuen uns mit den Golferinnen und Golfern über die Möglichkeit wieder unter freiem Himmel spielen zu dürfen und wünschen ihnen ein gutes Spiel und eine erfolgreiche Saison 2021.